Nach heutigem Kenntnisstand wird die DBA 2021 stattfinden, natürlich mit umfassendem Hygienekonzept. Ab jetzt stellen wir Ihnen regelmäßig unsere Aussteller vor, auf die Sie sich freuen können.

 

 

Eintrittskarten zur DBA können in diesem Jahr ausschließlich im VVK erworben werden. Sichern Sie sich schon jetzt Ihre Tickets hier und freuen Sie sich auf nachfolgende Aussteller uvm.!

 Sie möchten Ihre Tauben auch auf der DBA präsentieren. Ob als Aussteller oder Verkäufer - Informationen zu Anmeldungen von Ausstellungstauben finden Sie hier. Anmeldungen für das Taubendorf gibt es im Downloadbereich

 


 

                      

 

 


                         

 

 

 


 

                          

 


 

                                                 

 



14. September 2020

 

Liebe Sportfreundinnen,

liebe Sportfreunde,   

 

 

heute möchte ich Sie darüber informieren, dass die Deutsche Brieftauben-Ausstellung (DBA) nach heutigem Kenntnisstand am 9. und 10. Januar 2021 in Dortmund durchgeführt werden wird. Die finale Entscheidung hierzu hat das Präsidium am 3. September getroffen. Dieser Entscheidung gingen viele, zum Teil sehr kontrovers geführte Diskussionen innerhalb des Präsidiums voraus, die das Für und Wider, eine solche Veranstaltung während der Corona-Pandemie durchzuführen, abgewogen haben. Sie alle wissen, dass fast alle Nationen seit Anfang dieses Jahres vor einer immensen Herausforderung stehen, die in der Geschichte wohl einmalig sein dürfte. Niemals zuvor wurde mit ähnlich drastischen Maßnahmen der Ausbreitung einer Krankheit begegnet. Ganze Volkswirtschaften wurden bis auf ein notwendiges Minimum heruntergefahren, Menschen ein Ausgeh- und Kontaktverbot auferlegt und vieles mehr. Dies alles war vom Willen getragen, der Verbreitung des Coronavirus Einhalt zu gebieten.

Niemand von uns hätte im März/April damit gerechnet, dass wir mit unseren Tauben eine noch einigermaßen passable Reisesaison erleben dürfen. Das verbandliche Hygienekonzept verbunden mit einer bestimmten Hartnäckigkeit im Umgang mit den zuständigen Verwaltungen der einzelnen Bundesländer sowie das dort fortwährende Bitten auf Erteilung einer Genehmigung zur Durchführung unserer Distanzflüge haben letztlich dazu  geführt, dass wir viele Wochen vor unseren europäischen Nachbarn mit unseren Tauben reisen durften – sogar grenzüberschreitend.

 

Glücklicherweise ist uns kein einziger Fall bekannt geworden, bei dem ein Mitglied während des Einsetzens der Tauben oder beim Auswerten der Uhren eine Infektion erlitten hätte. Hierfür möchten wir, das Präsidium, Ihnen allen an dieser Stelle sehr herzlich danken! Nicht zuletzt Ihrem engagierten Umsetzen des Hygienekonzeptes und Ihrer persönlichen Umsicht verdanken wir es, dass wir heute positiv zurückschauen dürfen! Im Rückblick auf die vergangenen Monate zeigt sich deutlich, dass gute Hygienekonzepte meistens der Schlüssel für eine erfolgreiche Bekämpfung der Infektionszahlen sind – bei uns Brieftaubenzüchtern oder auch in anderen Bereichen der Gesellschaft. Dies gilt jedenfalls dann, wenn die Menschen die nötigen Maßnahmen umsetzen und so ernst nehmen, dass sie sich darüber hinaus auch persönlich verantwortlich und umsichtig verhalten. Nach heutigem Kenntnisstand wird der polnische Brieftaubenverband seine Messe in Sosnowiec ebenfalls (im Januar) veranstalten. Die FCI-Olympiade, die Ende Januar in Rumänien hätte stattfinden sollen, wurde schon vor Monaten abgesagt. Die Prognosen der Pandemie-Entwicklung waren seinerzeit noch zu ungewiss und die Vorbereitungsphase der Messe zu lang. Aber die Forschung hat inzwischen viel Neues zutage gefördert, sodass man wieder planen kann.

Sie alle haben sicherlich in den Nachrichten davon gehört, dass Anfang September zum Beispiel die IFA in Berlin (für Fachbesucher und Medien) sowie die Caravan-Messe in Düsseldorf (mit bis zu 20.000 Besuchern pro Tag) veranstaltet wurden. Bis zur DBA im Januar 2021 werden viele weitere Messeveranstaltungen im In- und Ausland stattgefunden haben. All diesen Messeveranstaltungen ist eigen, dass sie Hygienekonzepte umsetzen müssen, die von den zuständigen Gesundheitsbehörden ständig auf ihre Wirksamkeit hin überprüft und optimiert werden, um die Besucher dieser Messen bestmöglich vor einer Ansteckung zu schützen.

 

Mit hoher Wahrscheinlichkeit wird der SARS-CoV-2-Virus, der unsere Gesellschaften und unsere Gesundheit bedroht, nicht über Nacht aus unserem Leben wieder verschwinden. Genauso wenig haben sich die Influenzaviren der „Spanischen Grippe“, der „Schweinegrippe“ oder der HIV-Virus plötzlich erledigt. Niemand kann derzeit seriös einschätzen, wann sich die Corona-Pandemie dergestalt entwickelt hat, dass eine Rückkehr zum normalen Leben, völlig unbeeinflusst von Infektionsängsten und Risiken, wieder stattfinden kann und wird. Dies könnte in sechs Monaten, aber ebenso gut erst in sechs Jahren der Fall sein! Wenn man nicht alle sozialen Kontakte unserer Mitglieder untereinander auf unbestimmte Zeit ausschließen will, muss man sich aus Sicht des Verbandspräsidiums der potenziell gefährlichen Situation stellen. Wir werden alles in unserer Macht Stehende dafür tun, unseren Mitgliedern ein möglichst normales verbandliches Leben – auch in Zeiten der Corona- Pandemie – möglich zu machen.

Eines der großen Probleme von Lockdown-Maßnahmen, wie Ausgeh- und Kontaktverbote, ist die weitgehende Unterbindung der persönlichen Kontakte von Menschen untereinander. Briefe schreiben, E-Mails versenden und Telefonieren sind, wenn man Soziologen glauben darf, kein adäquater Ersatz für den persönlichen Umgang von Menschen untereinander. Aus unserer Sicht ist es richtig, die DBA 2021 im Januar zu veranstalten. Die Tatsache, dass hierfür besondere Hygieneregeln einzuhalten sind, ist selbstredend!

 

Niemand kann versprechen, dass ein Besuch einer Messe kein Infektionsrisiko darstellt. Deshalb kann man einem Hochrisikopatienten, der bereits relevante Vorerkrankungen hat, von jedwedem Messebesuch bis zur Einführung eines geeigneten Impfstoffes nur abraten! Wir können Ihnen – unseren Mitgliedern und Ausstellern – aber versprechen, zusammen mit den Gesundheitsbehörden und der Messegesellschaft ein Hygienekonzept auszuarbeiten, dass die Risiken, die mit einem Besuch der DBA 2021 verbunden sein könnten, auf ein Minimum zu reduzieren.

 

Wir wünschen Ihnen, nach den Aufregungen, die eine Reisesaison so mit sich bringt, einen erholsamen Herbst und bleiben Sie gesund!

 

Für das Präsidium

Richard Groß

 – Präsident –

 



 Messestand oder Taubendorf? Seien Sie dabei und melden Sie sich an. Die Unterlagen finden Sie hier

Suche

DBA 2021

Die Deutsche Brieftauben-Ausstellung (DBA) findet im nächsten Jahr vom 09. bis 10. Januar 2021 in Dortmund statt. Planen Sie Ihre Teilnahme mit Hilfe des aktuellen Anmeldeformulars für einen Ausstellungsstand oder für einen Verkaufsstand im Taubendorf.

Alle Formulare und weiteren Informationen gibt es im Downloadbereich.

Sie haben noch offene Fragen? Kontaktieren Sie uns über unser Kontaktformular.

Die Brieftaube - Nr. 9

Internet Folge 9 Foto

Hier können Sie die gesamte Ausgabe Nr. 9 der Brieftaube downloaden.

 

Download - Ausgabe 9

Events

Deutsche Brieftauben-Ausstellung

9. und 10. Januar 2021

Westfalenhallen Dortmund


 

 

Alle Termine

 

Impressum / Datenschutzerklärung / Sitemap

 

© Copyright Verband Deutscher Brieftaubeliebhaber e.V.
Designed by www.garhammer-brieftauben.de

Alle Rechte vorbehalten