Wie bereits berichtet, gibt es seit dem letzten Jahr einen Impfstoff gegen den Erreger der Jungtaubenkrankheit. Es handelt sich um einen Kombinationsimpfstoff, der zweimal im Abstand von drei Wochen geimpft werden muss und Impfschutz gegen das Tauben-Rotavirus und das Tauben-Paramyxovirus bietet. Weitere Informationen lesen Sie hier:

 

 

Die zu impfenden Tauben sollten dazu mindestens 28 Tage alt sein. Da der Impfstoff im Ausland hergestellt und zugelassen ist, ist es notwendig, dass der impfende Tierarzt in Deutschland eine Sondergenehmigung von den zuständigen Behörden beantragt. Da dieses naturgemäß mit Aufwand verbunden ist, ist davon auszugehen, dass nicht jeder Tierarzt Impfungen gegen das Tauben-Rotavirus anbieten wird. Die folgende Liste enthält Tierarztpraxen und Kliniken, bei denen diese Impfung durchgeführt werden kann. Falls sich weitere Tierärzte dafür interessieren, bieten wir an, ein umfassendes Informationspaket zu den Modalitäten der Sondergenehmigung per E-Mail zu versenden. Dafür genügt es, eine kurze Mail mit Kontaktdaten an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zu senden. 

 

 

In diesem Video gibt Dr. Peus zusätzlich Informationen zu Impfungen:

 

 

Wer impft den neuen Impfstoff?

 

Suche

DBA 2022

Die Deutsche Brieftauben-Ausstellung (DBA) findet im nächsten Jahr vom 08. bis 09. Januar 2022 in Dortmund statt. Planen Sie Ihre Teilnahme mit Hilfe des aktuellen Anmeldeformulars für einen Ausstellungsstand oder für einen Verkaufsstand im Taubendorf.

Alle Formulare und weiteren Informationen gibt es im Downloadbereich.

Sie haben noch offene Fragen? Kontaktieren Sie uns über unser Kontaktformular.

Die Brieftaube - Nr. 15

Hier können Sie die gesamte Ausgabe Nr. 15 der Brieftaube downloaden.

 

DOWNLOAD - AUSGABE 15

Impressum / Datenschutzerklärung / Sitemap

 

© Copyright Verband Deutscher Brieftaubeliebhaber e.V.
Designed by www.garhammer-brieftauben.de

Alle Rechte vorbehalten